Beats & Jams

Am 19.1.19 ab 15 Uhr kann man im Musikladen Werl mal auf eine andere Weise zum Musik machen zusammenkommen.

 

Andreas Hoffmann und Klaus Meisenberg bieten Interessierten die Möglichkeit, mit moderner Musiksoftware und Controllern an Beats und Sounds zu basteln, zu improvisieren und die Technik dahinter ein wenig näher kennenzulernen.

Es stehen mehrere Arbeitsplätze bereit, die auch miteinander verbunden sind. Erklärungen und Hilfe zur Technik gibt es natürlich auch. Für den/die Anfänger/in bis zum Fortgeschrittenen in Sachen EDM sollte es eine kreative und unterhaltsame Session werden. Natürlich sind auch „Nur“-Zuschauer und -hörer gerne gesehen.

Was bekommt man zu hören und zu sehen ?

Live spielen. Dazu muss man ja auch Gelegenheit haben. Und die, die solche anbieten, sollten ja wissen, wen und was sie da zu hören und zu sehen bekommen.
Darum hier mal einen kleinen Auszug aus einer Live-Performance. 

a-live music project - eine neue Veröffentlichung

Keine CD, keine Trompete.

Jetzt neu auf Bandcamp: Das ersten Gitarren-Album von a-live music project.

 

https://a-livemusicproject.bandcamp.com/releases 

Space Jazz zum Probieren

Wie beschreibt man Musik, die man noch nicht gehört hat ?

Cookin'X lässt die Musik beim Spielen entstehen.
Keine Konzepte, keine Noten, keine Absprachen.

Da kann man nur die Musik für sich selbst sprechen lassen.

Also gibt's hier eine kleine Kostprobe aus unserem Spektrum.

 

https://www.youtube.com/watch?v=XRVEY6_VAZY

Der kälteste Gig des Jahres

Bei 0°C Außentemperatur in Werl, im Kurpark. Chill-Out-Musik von 18:30 - 20:00. Eine einmalige Gelegenheit.

Beats & Jams

Am 19.1.19 ab 15 Uhr kann man im Musikladen Werl mal auf eine andere Weise zum Musik machen zusammenkommen.

 

Andreas Hoffmann und Klaus Meisenberg bieten Interessierten die Möglichkeit, mit moderner Musiksoftware und Controllern an Beats und Sounds zu basteln, zu improvisieren und die Technik dahinter ein wenig näher kennenzulernen.

Es stehen mehrere Arbeitsplätze bereit, die auch miteinander verbunden sind. Erklärungen und Hilfe zur Technik gibt es natürlich auch. Für den/die Anfänger/in bis zum Fortgeschrittenen in Sachen EDM sollte es eine kreative und unterhaltsame Session werden. Natürlich sind auch „Nur“-Zuschauer und -hörer gerne gesehen.

Was bekommt man zu hören und zu sehen ?

Live spielen. Dazu muss man ja auch Gelegenheit haben. Und die, die solche anbieten, sollten ja wissen, wen und was sie da zu hören und zu sehen bekommen.
Darum hier mal einen kleinen Auszug aus einer Live-Performance. 

a-live music project - eine neue Veröffentlichung

Keine CD, keine Trompete.

Jetzt neu auf Bandcamp: Das ersten Gitarren-Album von a-live music project.

 

https://a-livemusicproject.bandcamp.com/releases 

Space Jazz zum Probieren

Wie beschreibt man Musik, die man noch nicht gehört hat ?

Cookin'X lässt die Musik beim Spielen entstehen.
Keine Konzepte, keine Noten, keine Absprachen.

Da kann man nur die Musik für sich selbst sprechen lassen.

Also gibt's hier eine kleine Kostprobe aus unserem Spektrum.

 

https://www.youtube.com/watch?v=XRVEY6_VAZY

Der kälteste Gig des Jahres

Bei 0°C Außentemperatur in Werl, im Kurpark. Chill-Out-Musik von 18:30 - 20:00. Eine einmalige Gelegenheit.